Filminstitut für Unterricht und Wissenschaft, Grünwald, München (2002/2003)

Das großdimensionierte Gemälde gehört zu dem Projekt "Kunst an der Plakatwand", das sich unserer Medienwelt besonders nähert:Wo sonst Werbebotschaften um die Aufmerksamket der Passanten buhlen, stellen die KünstlerInnen der Initiative "Kunst an der Plakatwand" ihre Gemälde aus und erobern damit in der zweckorientierten Welt ein Stück Freiraum. Die äußere Ästhetik der Werbe- und Politplakate benutzend, bieten sie statt der Aufforderung zum Konsum völlig zweckfreie Kunst. Hinter diesem Bild steht kein PR-Büro, kein Werbefachmann, der uns verführen will, hier steht ein Künstler, der sein Originalgemälde in Großformat vom Atelier hinausgetragen hat auf die Straße. Schrankenlos für jeden Vorbeigehen demonstriert es Offenheit, läd zum Innehalten ein. Es steht als ein Plädoyer für die Zweckfreiheit der Kunst hier auch Zeichen für die Freiheit der Lehre.

Impressum