Hildapromenade, Karlsruhe 22. Juni 1997

Anstelle der üblichen Einordnung in kunstgeschichtlichen Epochen und Richtungen, anstelle einer hier wenig sinnvollen Analyse von künstlerischen Entwürfenen und stilistischen Mitteln möchte ich zum Schluß, angeregt von

Michel Foucoults Buch "Les mots et les choses",

in dem er zu Beginn ein Zitat von Luis Borges aus einer chinesischen Enziklopädie anführt, eine neue Systematik vorschlagen, die unsere Denk- und Ordnungsgewohnheiten ganz und gar pervertiert. (...)

Mein Vorschlag deshalb, die Bilder für diesesmal in folgende Arten einzuteilen:
a) solche, die Rätsel aufgeben,
b) solche , auf denen grün und blau und gelb übereinandergelegt sind,
c) Fragen stellende,
d) auf Krücken gehende,
e) solche auf denen Adler zu sehen sind,
f) solche, die Schwimmerinnen zeigeng) und....solche, die von weitem wie Plakatwände aussehen.

(Dr. Marlene Angermeyer- Deubner in der Eröffnungsrede)

 

 

 

 

Zur Eröffnung spielten Rita Huber, Helmut Bieler-Wendt und Rimskij Eichhorn.
Die Musik können sie hier als Mp3 downloaden.

Traum der Sommernacht !
Phantastisch Zwecklos ist mein Lied.
Ja, zwecklos Wie die Liebe, wie das Leben
Wie der Schöpfer samt der Schöpfung

(Heinrich Heine)

Impressum